Close

Versandarten

Zahlung und Versand

Es gelten folgende Bedingungen:

Versandbedingungen

  • Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands.
  • Der Versand auf deutsche Inseln ist ausgeschlossen.

Versandkosten

(inklusive gesetzliche Mehrwertsteuer)

Wir berechnen die Versandkosten nach Versandgewicht:

  • Bestellungen von 0 bis 10 kg = 7,99 €
  • Bestellungen über 10 kg bis 30 kg = 10,99 €

Bei der Versendung sperriger Güter (Speditionsversand) berechnen wir wie folgt:

  • bis 130 kg – 95,00 €
  • bis 230 kg – 124,00 €
  • bis 330 kg – 154,00 €
  • bis 480 kg – 184,00 €
  • bis 680 kg – 234,00 €
  • bis 980 kg – 310,00 €
  • bis 1480 kg – 364,00 €
  • bis 1980 kg – 524,00 €
  • bis 2480 kg – 580,00 €
  • bis 2980 kg – 690,00 €

Sperrige Güter sind als solche in der Artikelbeschreibung gekennzeichnet.

Lieferfristen

Soweit im jeweiligen Angebot keine andere Frist angegeben ist, erfolgt die Lieferung der Ware im Inland (Deutschland) innerhalb von 3 – 6 Tagen nach Vertragsschluss (bei vereinbarter Vorauszahlung nach dem Zeitpunkt Ihrer Zahlungsanweisung).
Beachten Sie, dass an Sonn- und Feiertagen keine Zustellung erfolgt.
Haben Sie Artikel mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir keine abweichenden Vereinbarungen mit Ihnen getroffen haben. Die Lieferzeit bestimmt sich in diesem Fall nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeit den Sie bestellt haben.

Bei Selbstabholung informieren wir Sie per E-Mail über die Bereitstellung der Ware und die Abholmöglichkeiten. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

Zahlungsbedingungen

Sie haben folgende Zahlungsmöglichkeiten:

  • Barzahlung bei Abholung
  • Vorkasse per Überweisung
  • Zahlung per PayPal

Unsere Bankverbindung:

Inhaber: Naturstein Centrum UG
Mathias Schmidt
Bank: Sparkasse Leipzig
BLZ: 860 555 92
Kto.: 1090059732

Für Ihre Fragen finden Sie die Kontaktdaten im Impressum.

Rücknahme von Verpackungen

Wir sind nach dem aktuellen Verpackungsgesetz gemäß § 15 Abs. 1 S. 1 VerpackG dazu verpflichtet, folgende Verpackungsmaterialien von Endverbrauchern unentgeltlich zurückzunehmen:

  1. Transportverpackungen, wie etwa Paletten, Großverpackungen, etc.,
  2. Verkaufs- und Umverpackungen, die nach Gebrauch typischerweise nicht bei privaten Endverbrauchern als Abfall anfallen,
  3. Verkaufs- und Umverpackungen, für die wegen Systemunverträglichkeit nach § 7 Absatz 5 eine Systembeteiligung nicht möglich ist, und
  4. Verkaufsverpackungen schadstoffhaltiger Füllgüter oder
  5. Mehrwegverpackungen.

Bei Lieferung des Produktes wird entsprechendes Verpackungsmaterial verwendet, dieses nehmen wir unentgeltlich zurück. Wir stellen damit die Rückführung des Verpackungsmaterials in den Verwertungskreislauf sicher. Durch die Aufklärung über die Rückgabemöglichkeiten sollen bessere Ergebnisse bei der Rückführung von Verpackungen erzielt werden und ein Beitrag zur Erfüllung der europäischen Verwertungsziele nach der EU-Richtlinie 94/62/EG sichergestellt werden.

Sie können das Verpackungsmaterial als Endverbraucher am tatsächlichen Ort der Lieferung dem ausliefernden Unternehmen übergeben oder in dessen unmittelbaren Nähe abgeben.